Mathedings Nr. 20 - Verwechslung beim Pokern

16. Mai 2012

Wir pokern weiter:

Ein Spieler macht einen Einsatz und legt x rote und y blaue Chips in die Mitte. Leider hat er sich mit der Anzahl vertan, er wollte eigentlich y rote und x blaue Chips setzen. Lustigerweise hat er dadurch genau das doppelte von dem gesetzt, was er eigentlich setzen wollte.

Der Wert eines roten Chips sei r und der eines blauen sei b .

1. Welche Möglichkeiten kommen für x und y in Frage?

2. Angenommen, er hätte seinen Einsatz durch das Vertauschen der Farben ver- n -facht. Welche Werte kämen dann in Frage?

Neuer Rekord im ...?

11. Mai 2012

Ich habe gestern einen neuen Rekord aufgestellt:

9/7/8/638/X6/XX7/8

Wer weiß, worum es sich handelt, und wie das Ergebnis war?

0 Antworten Kategorien: Spiele

Dschungel-Ruinen bei Minecraft

4. Mai 2012

Ich hatte bei Minecraft gestern spontan mal Lust, alte Ruinen im Dschungel zu bauen, quasi einen Lost-Place. Das hier sind die ersten Ansätze. Wie gefallen sie Euch?

Vielleicht verstecke ich einen Geocache dort drinnen!? Würde sich super für einen schönen 4/4-er Multi eignen. :D

Ich würde an der Map zu gerne noch weiter basteln und vielleicht eine richtige Adventure-Map daraus machen...

0 Antworten Kategorien: Spiele

Benennung der Mathedingsens

2. Mai 2012

Ich habe gerade mal alle bisherigen Ausgaben von Mathedings benannt. Sonst wird es nämlich mit der Zeit etwas unübersichtlich.

Außerdem habe ich über Unterkategorien für mathematische Teilgebiete nachgedacht, aber das ist wohl zur Zeit noch nicht nötig. Vielleicht mache ich das mal in der Zukunft, wenn mir die Ideen nicht ausgehen.

0 Antworten Kategorien: Blog

Speedtest

1. Mai 2012

Vor wenigen Wochen habe ich angefangen 10-Finger-Tippen zu lernen. Nun zahlt es sich langsam schnell aus:

Typing Test

1 Antwort Kategorien: Und sonst?

Mathedings Nr. 19 - Pokerchips shufflen

18. April 2012

Na sowas! Da habe ich doch vorgestern das Mathedings vergessen! Diesmal also mit zwei Tagen Verspätung:

Wir sind heute am Pokertisch: Da vielen Pokerspielern beim Rumsitzen irgendwann langweilig wird, spielen sie ständig mit ihren Chips herum und "shufflen" sie. Man benötigt dafür einfach eine gerade Anzahl von Pokerchips. Ein Durchgang funktioniert so:

  1. Man hat einen Stapel mit einer geraden Anzahl vom Chips.
  2. Die obere Hälfte des Stapels wird abgehoben und rechts neben den Stapel gestellt, sodass wir einen rechten und einen linken Stapel haben.
  3. Die beiden Stapel werden mit einer geschickten Handbewegung nach dem Reißverschlussprinzip zu einem einzigen Stapel zusammengeschoben, wobei wir zwei Möglichkeiten betrachten: Entweder liegt der oberste Chip des rechten Stapels nun ganz oben, dann nennen wir dies den Rechts-Shuffle, sonst den Links-Shuffle.

Frage: Abhängig von der Anzahl der Chips und ob wir Rechts-Shuffle oder Links-Shuffle machen: Wie viele Durchgänge müssen wir durchführen, sodass die Reihenfolge der Chips wieder mit der Anfangsreihenfolge übereinstimmt?

 < 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 18 19 20 >