Pippi Langstrumpf war nicht schlecht in Mathe!

16. April 2013

Es mag damals so gewirkt haben, als könnte Pippi Langstrumpf kein Mathe, denn schon im Intro-Lied hieß es:

Zwei mal drei macht vier
Widdewiddewitt und drei macht neune.

Doch tatsächlich sind das völlig korrekte Plutimikationen, wenn man alle Zahlen als Repräsentanten von Restklassen in \mathbb{Z} / 2\mathbb{Z} auffasst. Später singt sie allerdings dann:

Drei mal drei macht sechs,
Widdewidde wer will's von mir lernen?

Sie hätte ruhig dazu sagen können, dass sie diesmal triviale Rechnungen in  \mathbb{Z} / 3\mathbb{Z} durchführt!

Ansonsten noch eine Anmerkung zum Blog: Die Seite war in den vergangenen 2 Wochen länger offline, was anscheinend an einem der WordPress-Plugins lag. Nachdem ich jetzt ein wenig rumprobiert habe, ist zumindest wieder alles lesbar, leider funktionieren jetzt jedoch einige Plugins nicht mehr. Ich werde dafür in nächster Zeit mal eine Lösung suchen. Außerdem werde ich mich bemühen, noch mehr mathematischen Inhalte zu bringen.

0 Antworten Kategorien: Blog, Lustiges

Schreibe einen Kommentar: